KÜNSTLER ART GALLERY

James Heeley

Als Designer dessen Arbeit von der Natur beeinflusst ist war es nur selbstverständlich dass James Heeley auch von der Welt der Düfte fasziniert sein würde. Durch seine Designtätigkeit in Frankreich entdeckte dieser junge Engländer wie Düfte kreiert und gemacht werden

Einer seiner ersten Düfte, Menthe Fraiche ( 2006) ist hochgeschätzt als ein zeitgemäßer eleganter und gut zu tragender Duft von Minze – einen schlichten und schwierigen Duftstoff.

Mit der Zeit entwickelten sich seine schönen, natürlichen und leicht gearbeiteten Düfte zu komplexeren Kreationen wie Cardinal, Esprit du Tigre und Cuir Pleine Fleur und natürlich dieser Kollektion von Extraits.

Seine autodidaktisch geschaffene, sich immer weiter entwickelnde Kollektion, enthält einzigartige Düfte von denen jeder einzelne an die traditionelle französische Parfümerie angelehnt ist. Jedes Detail von der Kreation des Duftes, bis hin zu der umweltfreundlichen Verpackung wird „in house“ gestaltet. Heeley ist heute eines der wenigen inhabergeführten und unabhängigen Parfumhäuser in Europa. Diese Unabhängigkeit erlaubt ihm die kreative Freiheit individuelle und einzigartige Düfte zu kreieren. 

James Heeley wurde in Yorkshire, England geboren, und hat Philosophie und Ästhetik am King’s College in London studiert. Er lebt und arbeitet in Paris.

SIMONE COSAC

Simone Cosac Naify wurde in Brasilien geboren und ist Eigentümer der Villa La Tana bei Florenz in Italien. Simone Cosac ist eine passionierte Sammlerin zeitgenössischer Kunstwerke. In Brasilien gilt sie gemeinsam mit ihrem Mann als renommierte Verleger mit eigenem Verlagshaus. Simone und ihr Mann verliebten sich in die Renaissance Villa La Tana in Florenz. Die Villa ist bekannt für die geheime Romanze zwiwschen Francesco die Medici und Bianca Cappelo. Während der ersten Zeit in der Villa wurde Simone von einem wiederkehrenden Traum von einer Frau die zu Fuß durch die Gärten schritt und eine verbotene Liebe lebte regelrecht gefesselt. Sie träumte immer wieder von dieser faszinierenden Frau in ihrem Blumengarten, die eindeutig Bestandteile eines Parfums waren. Simones historische Nachforschungen über die Villa ergaben überraschend, dass das Gesicht der Frau aus ihren Träumen Bianca Cappellos glich. Es war Bianca Cappelo, die vor über 500 Jahren zur Zeit der Medici lebte und liebte. Dieser magische Moment war die Inspiration für ihr erstes Parfüm. Heute befindet sich Simone Cosacs Atelier in der Villa La Tana, die sich weiterhin inspiriert ihre Marke und ihre traumhaften Parfums zu entwickel.

mehr...

Sara Carner

Der Duft sommerblühender Mandelbäume weht durch die Gassen, verheißt Lebenslust, will zu Unbesonnenheit verführen und wird doch sanft geerdet vom Pfeifenrauch des Vaters, dem würzigen Aroma des Leders in der hauseigenen Manufaktur – das ist die sinnliche Welt der Düfte, in die Sara Carner hineingeboren wird.

Nicht verwunderlich also, dass in dieser inspirierenden Duftlandschaft Kataloniens bereits in jungen Jahren bei Sara der brennende Wunsch entsteht, selbst Düfte zu kreieren. Zunächst äußerst sich das nur im leidenschaftlichen Sammeln von Düften und Parfümkerzen aus der ganzen Welt.

Doch die Sehnsucht nach der sinnlichen Welt der Düfte lässt nie nach. Auch nicht, als sie Katalonien verlässt. 

Ihr Weg führt sie nach einem Studium an der Columbia University, New York, und einer erfolgreichen Karriere im internationalen Beauty-Business wieder näher an ihre Heimat heran. Sie zieht ins spanische Barcelona.  Dort, endlich, kann sie sich 2010 ihren größten Wunsch erfüllen: Sie  gründet ihre eigene Duft-Manufaktur. Carner Barcelona ist für die Kreateurin ein sinnliches Abenteuer, eine Gelegenheit, ihre wie einen Schatz gehüteten Erinnerungen an die katalonische Heimat in Düften zu verarbeiten und in Flakons abzufüllen.

In Zusammenarbeit mit Meisterparfümeuren aus der ganzen Welt und feinsten Rohstoffen entstehen die besonderen Düfte mit dem unverwechselbaren, sehnsuchtsvollen Charakter von Carner Barcelona. Dabei fühlt sich Sara Carner der handwerklich meisterhaften Traditionen der besten Manufakturen verpflichtet.

 

Alessandro Gualtieri

bittet nicht um Vergebung. Seine Kreationen liegen in ihrer Genialität abseits des Massengeschmacks. Sie sind für jene Menschen erdacht, die bereit sind, ihren Sinnen zu vertrauen. Die offen sind, sich selbst zu ergründen und in Tiefen hinabzusteigen, die ihre Schätze jenseits der Oberfläche verbergen. Gualtieris Düfte offenbaren das Handwerk einer robusten Realität, Sie sind eine Liebeserklärung an die Träume. Sie beherbergen die harsche Natur, ihr Verlangen und ihre Erotik. Die Komplexität des Lebens, zusammengetragen in feinsten Essenzen, eröffnet sich eben nur jenen, die bereit sind, solche Tiefen zu ergründen.

 

Der Author
Gérald Ghislain schreibt seine eigene Geschichte in dem ungezügelten Rhythmus, der leidenschaftliche Menschen kennzeichnet. Er genießt alle Reize des Lebens, bestäubt seinen Alltag mit raffiniert auserwähltem Luxus. Als leidenschaftlicher Verliebter investiert er sein ganzes Wesen in seine Projekte. Mit einer unersättlichen Neugierde horcht, liest, entdeckt und schöpft er seine Fantasie aus seinen unzähligen Reisen und Begegnungen. Seine Abenteuer beginnen hinter einem Küchenherd. Glücklicher Gastwirt ist er noch heute, als Eigner eines Restaurants und einer Bar in Paris. Als aufgeklärter Kunstliebhaber gründet er im Jahre 2004 das Flamencospektakel «Sentires», welches um die Welt reiste.
Parfum allerdings ist seine immerwährende, zeitlose Sehnsucht. Nach einer soliden Ausbildung an der renommierten Parfumeurschule ISIPCA in Versailles gründet Gérald 1999 Histoires de Parfums und schafft hiermit eine Sammlung von seltenen und feinen Düften. Begnadet hat er nun natürlich vor, mit diesem Abenteuer fortzufahren und noch weitere Parfumgeschichten zu erzählen.

mehr...

patricia choux

dickkopf de luxe. schon als ganz kleines mädchen wusste die weltenbummelnde französin eines sehr
genau: sie würde parfumeurin werden – und was für eine. kaum jemand hat so viel mut zum experiment,
zum bruch mit konventionen wie sie.

ihr stil:
verrückt. chic. ein rasanter mix aus gekonnter tradition
und mutiger ideenlust.

geza schön

schon mit 13 jahren konnte er mehr als 100 düfte voneinander unterscheiden. kein wunder, dass
er sich zu einem der radikalsten parfumdesigner entwickelt hat – und nichts, absolut gar nichts von
massenwässerchen hält.

sein stil:
revolutionär minimalistisch, rebellisch.
und sehr sexy.

mark buxton

präzision. maximale hingabe. lieber blind als ohne geruchssinn – etwa so lässt sich mark buxton,
deutsch-engländer in paris und einer der ideenreichsten köpfe der branche, charakterisieren.

sein stil:
mystisch, provokant, subversiv.
großstadtdschungel.

pierre montale

 

In den Kreationen von Pierre Montale ist seine über 30-jährige Erfahrung als international anerkannter Parfumeur spürbar, die er unter anderrem auch in Saudi Arabien sammelte. Seine eigene Parfum-Kollektion ist durch die Liebe zum Orient und seiner verzauberrten Geschichte charakterisiert. Sorgfältig gewählte Essenzen aus aller Welt bilden die  Basis der inspirierenden und vielfältigen Eaux de Parfums. Montale ist ein sehr kreatives Parfumhaus mit inzwischen über 80 verschidenen Parfums. Alle Montale Parfums/Mancera Parfums zeichnen sich durch eine außergewöhnlich hohe Qualität und Entfaltung aus. Daher ziehen Pierre´s Parfums eine exklusive, anspruchsvolle Klientel an. In der ehemaligen Montal Boutique am Place Vendome wurden fast zehn Jahre lang, internationale und prominente Kunden bedient. Um der großen Nachfrage einerseits und dem inzwischen umfangreichen Sortiment Genüge zu tun und der wundervollen Präsentation der vielen Parfums mehr Raum zu bieten ist nun ein größerer Store an obenso exponierter Adresse in Paris eröffnet.

 

pierre Montale- der "Vater" des Aoud

Berühmt wurde Piere Montale durch seine hervorragende AOUD Kollektion. Man bezeichnet ihn daher als den "Vater" des Aoud, was darauf hinweist, dass er die Idee von Aoud bereits vor vielen Jahren erstmals in Europa vorstellte und damit bis heute einen wahren Aoud Boom auslöste, der von vielen Marken augegriffen wurde. Das besonders wertvolle, ungewöhnlich duftende Oud-Öl, gewonnen aus dem Rindensaft des Adlerholzbaumes ist eine absolute Kostbarkeit in der Parfumwelt, da es mit vielen Essenzen wunderbar in Synergie geht und diese zustzlich in ihrer Entfaltung unterstützt.

MEO FUSCIUNI

 

Duft Künstler

Süd Italien

Thorsten Biel

bei uns im Haus Duftevent 2014